Lösung 1:

Bei diesem Projekt haben die Xylitwalzen drei Funktionen:Der alte (Holz) Uferverbau war abgängig und das steile Ufer (ca. 70 cm senkrecht) musste beibehalten werden. Durch die lange Haltbarkeit der Xylitfaser wurde eine dauerhaft Lösung gewählt.Gleichzeit wirkt sich die Xylitfaser positiv auf die Wasserqualität aus.Und die Ufer sollten sich schnell begrünen. Hier wurde unterstützend noch eine Röhrichtmatte verlegt.

mittlere belastung xylitwalzen 03a

mittlere belastung xylitwalzen 04a

Lösung 2:

In der unten stehenden Abbildung ist eine alte Ufersicherung zu sehen. Die doppelte Pfahlreihe ist noch erhalten, die Totholzfaschine, die dazwischen eingebaut war, ist verrottet. Da sich die Pfahlreihe noch in einem relativ guten Zustand befand, wurde sie belassen um für die Xylitwalzen eine Befestigung zu haben. Zur Vermeidung von Parallelkolken verfüllte die Baufirma den Bereich zwischen der neuen Ufersicherung und der bestehenden Böschung. Die nachträgliche Bepflanzung der Xylitwalzen breitet sich auch in die Böschung aus und sorgt somit für die dauerhafte Durchwurzelung des gesamten Ufers.

 mittlere belastung xylitwalzen 05 mittlere belastung xylitwalzen 06 mittlere belastung xylitwalzen 07

Xylitwalzen haben eine Standardlänge von 2 m. Sie können auch – wie im Foto zu sehen – nur 1 m lang geliefert werden. Da sie auch hohen hydraulischen Belastungen widerstehen und die Fasern eine lange Haltbarkeit (ca. 30 Jahre) besitzen, sind sie für die Sicherung des Böschungsfußes gut einsetzbar. Durch ihr hohes Gewicht sind sie ein konstruktives Element im Wasserbau.

mittlere belastung xylitwalzen 01

Neben diesen Aspekten des Erosionsschutzes sind auch Forderungen des naturnahen Wasserbaus erfüllt. So ermöglicht die große Oberfläche der Fasern eine intensive Besiedlung durch Mikroorganismen. Auch bietet die raue Faserstruktur der Xylitwalze die Möglichkeit von Wanderungsbewegungen. Sowohl von Wasser zu Land (bzw. Land zu Wasser), als auch Uferparallel.

mittlere belastung xylitwalzen 02

Einbauzeit Xylitwalzen können ganzjährig eingebaut werden. Wie auf dem Foto in Abbildung 4.3.11 zu sehen ist, tolerieren sie auch hohe Belastungen und bieten ein gutes Besiedlungsmedium für bachbegleitendes Röhricht.

Xylitwalzen werden zunächst unbepflanzt eingebaut. Häufig erfolgt die Begrünung und Besiedlung spontan. Auch eine zielgerichtet Bepflanzung ist möglich (häufig bei innerörtlichen Gewässern, die auch eine landschaftsästhetischen Aspekt erfüllen sollen). Eine dritte Möglichkeit ist, Böschungsseitig hinter den Walzen Pflanzen zu setzen, die dann nach und nach auch die Walzen bewachsen.

Eine Pflege ist nicht notwendig.

Die Kosten für den Lieferung und Einbau von Xylitwalzen (für die Ingenieurbiologie) belaufen sich inklusive Befestigungsmaterial auf ca. 18,00 - 23,00 € / m.

Bei diesem Projekt haben die Xylitwalzen drei Funktionen:Der alte (Holz) Uferverbau war abgängig und das steile Ufer (ca. 70 cm senkrecht) musste beibehalten werden. Durch die lange Haltbarkeit der Xylitfaser wurde eine dauerhaft Lösung gewählt.Gleichzeit wirkt sich die Xylitfaser positiv auf die Wasserqualität aus.Und die Ufer sollten sich schnell begrünen. Hier wurde unterstützend noch eine Röhrichtmatte verlegt.

mittlere belastung xylitwalzen 03a

mittlere belastung xylitwalzen 04a

In der unten stehenden Abbildung ist eine alte Ufersicherung zu sehen. Die doppelte Pfahlreihe ist noch erhalten, die Totholzfaschine, die dazwischen eingebaut war, ist verrottet. Da sich die Pfahlreihe noch in einem relativ guten Zustand befand, wurde sie belassen um für die Xylitwalzen eine Befestigung zu haben. Zur Vermeidung von Parallelkolken verfüllte die Baufirma den Bereich zwischen der neuen Ufersicherung und der bestehenden Böschung. Die nachträgliche Bepflanzung der Xylitwalzen breitet sich auch in die Böschung aus und sorgt somit für die dauerhafte Durchwurzelung des gesamten Ufers.

 mittlere belastung xylitwalzen 05 mittlere belastung xylitwalzen 06 mittlere belastung xylitwalzen 07

Haben Sie Fragen zu einem unserer Produkte oder möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.